Home
Gästebuch
Neuer Blog
Termine
Ihr Feedback
Leistungen
Neu und einzigartig
Unsere Produktlinien
Potenzialanalyse
Offene Innovation
Open Innovation
Fördermöglichkeit
Persönlich für Sie!
Navigation
Interculturals
Service und Download
Kontakt zu uns
Jobangebote
Öffentlichkeit
Impressum

Meine Definition:
 

Offene Innovation beschreibt einen qualitativ hochwertigen Wertschöpfungsprozess, in dem Hersteller, Abnehmer und potenzielle Nutzer in den kreativen Prozess eingebunden werden, um gemeinsam eine Innovation zu entwickeln.

Mittlerweile gibt es unzählige Beispiele sogenannter User Innovations, in denen Anwender eigene Innovationen entwickelt haben (Sportartikel wie z.B. Mountainbike, Snowboard etc.), wobei diese Lead User allein aus dem Grunde innoviert haben, weil es für sie kein adäquates Produkt am Markt gab. Damit wurde das Zeitalter der offenen Innovationen eingeleitet.

Lesen Sie hierzu den Vorabdruck aus dem Kongressband der MENSA-Hochschulgruppe "Kreativität und Innovation 2007"


Download als pdf


Offene Innovation ist so ähnlich wie Bumerangwerfen
Bumerangwerfer
Was gebe ich her? Was soll zurückkommen?

Die größten Probleme im Umgang mit offener Innovation liegen wahrscheinlich beim Unternehmen selbst. Denn eine Öffnung hin zur gemeinsamen Kreation mit Kunden, Nicht-Kunden oder sogar Wettbewerbern scheitert wohl am leichtesten an der Kultur eines Unternehmens.


Open Innovation: ein Mini-Workshop zu Mythen und Paradoxien neuer Innovationswege (Workshop)

Im Wettbewerb um ihre Kunden vergessen Hersteller und Dienstleister leider zu oft die menschliche Dimension ihrer Produkte und Services. Jedes exzellente Produkt ist gewissermassen beseelt. Immer mehr Menschen suchen beim Erwerb von Produkten und Dienstleistungen nach solchen immateriellen Werten und Identifikationsmöglichkeiten. Im Mini-Workshop erfahren wir das Wesen von Open Innovation. Anhand spannender Fälle, wo und wie "Open Innovation" bereits in Ansätzen umgesetzt wird, erfahren aber auch etwas über unsere eigene Haltung, spüren die Hürden im Dialog mit Kunden, Lieferanten und Wettbewerbern. Und entdecken mächtige in uns liegende Ressourcen, z.B. Kompetenzen für die Gestaltung offener Innovationsprozesse. Wir stehen gerade am Anfang einer neuen Epoche.

Frank-Lothar Köpcke berät und coacht Firmen wie Daimler, Freudenberg ,Henkel u.a. bei der Entwicklung von Produktinnovationen. Seine Begeisterung für Kreativität und Innovation gibt er gerne auf Konferenzen, Kongressen und Events weiter und freut sich auf direktes Feedback seines erlesenen Publikums.An Open Innovation fasziniert ihn vor allem der Gedanke, dass praktisch jeder Mensch es tun kann.

Um hier professionelle Unterstützung zu erhalten, haben wir ein Pilotprogramm initiiert.

Lesen Sie weiter

Top


creaktiv | FK@ideenblitz.de